Therapeutic Touch

Therapeutic Touch (TT) wurde von Prof. Dr. Dolores Krieger mit Dora Kunz auf der Basis verschiedener traditioneller Heilweisen aus unterschiedlichen Kulturen entwickelt und 1972 erstmalig an der Columbia University in New York gelehrt.

TT ist heute eine  ganzheitliche komplementäre Pflegemethode und in Österreich auch anerkannt. Mit gezielten Berührungstechniken werden die körpereigenen Energien durch regulierende Impulse ins Gleichgewicht gebracht. Der Zugang erfolgt unter anderem über die Meridiane, Akupressurpunkte, Reflexzonen, Regulationszentren und über verschiedene Organzonen. Ziel ist die Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder und damit eine Harmonisierung des Energieflusses.

Die Wirksamkeit von TT ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt.

 

Ich kombiniere Therapeutic Touch mit Aromapflege und craniosacraler Intervention. Mein Angebot  umfasst Behandlungen zur Gesundheitsförderung, der Prävention und bei Erkrankungen begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen.

 

Was bewirkt TT?

  • Entspannung
  • Verminderung von Stress
  • Vermindung von Angst
  • Burnout Prophylaxe
  • gesteigertes Wohlbefinden
  • Schmerzreduktion
  • Symptomreduktion durch physiologische Entspannung
  • Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Beruhigung des vegetativen Nervensystems
  • Blutdruckregulation
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Linderung der Nebeneffekte von Chemo- und Strahlentherapie
  • Reduktion von chronischer Müdigkeit (Fatigue)
  • Konzentrationsförderung

Begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen bei:

  • akuten und chronischen Erkrankungen
  • chronischen und akuten Schmerzen
  • onkologischen Erkrankungen
  • Wunden aller Art
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • gynäkologischen Erkrankungen z.B. Endometriose

Eine Therapeutic Touch Behandlung dauert zwischen 20 und 40 Minuten. Während der Behandlung liegen sie in einer entspannten Position, vollständig bekleidet, auf einem Massagetisch.